Kreisfeuerwehrtag am 11.09.

Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit, die Feuerwehren des Landkreises Lüneburg messen sich wieder untereinander. Gemeinsam mit der Kinderfeuerwehr und der Jugendfeuerwehr treffen sich die aktiven Mitglieder der Feuerwehren in Hohnstorf/Elbe im Heinrich-Meyer-Stadion in der Straße „Am Sportzentrum“.

Ab 9.00 Uhr werden die Spiele beginnen. Diesmal steht auch bei den „Großen“ der Spaß im Vordergrund, denn diesmal geht es nicht um die offiziellen Wettbewerbe, sondern darum, sich gemeinsam mal wieder zu treffen und Spaß zu haben.

Für einen Teil Jugendfeuerwehrmitglieder geht es um mehr – sie wollen am Sonntag die Auszeichnung „Jugendflamme 2“ erwerben, dazu müssen sie eine entsprechende Prüfung ablegen. Die anderen Mitglieder der Jugendfeuerwehr werden im „Spiel ohne Grenzen“ den Tagessieger ermitteln, genauso wie die Kids aus der Kinderfeuerwehr.

Damit an diesem Tag keiner hungern und dursten muss, wird es von den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der Feuerwehr Hohnstorf/Elbe verschiedenste Angebote geben, inklusive eines Kaffee und Kuchenbuffets und für die richtige Unterhaltung wird in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr der Feuerwehrmusikzug Artlenburg sorgen.

Zusätzlich wird es die druckfrische Chronik der Feuerwehren des Landkreises Lüneburg geben. Über 150 Jahre stehen die Feuerwehren des Landkreises einsatzbereit zur Verfügung. Es gab  dabei auch Ereignisse, die die Einsatzkräfte extrem forderten, sei es der große Waldbrand 1975, der Bruch des Elbe-Seitenkanals oder die Elbehochwasser.  Die Chronik bringt eine Zusammenfassung der Ereignisse und eine Übersicht über die Feuerwehren des Landkreises inklusive ihrer verschiedenen Persönlichkeiten.

Alle sind recht herzlich eingeladen sich die Wettkämpfe anschauen, der Musik zuzuhören und sich Essen und Trinken schmecken zu lassen und die Chronik zu erwerben.

Mitglieder-Login für die Homepage der Kreisfeuerwehr Lüneburg.

Eine Registrierung wird auf Berechtigung überprüft und ist den Mitgliedern der Kreisfeuerwehr vorbehalten.