Fortbildung für Pressesprecher/-warte

Im Rahmen einer Fortbildung wird Pressesprechern, Pressewarten, Führungskräften und allen Interessierten aus BOS-Organisationen angeboten, sich im Bereich Medienarbeit fortzubilden.

Zur Unterstützung der Fortbildungsangebote auf Landes- und Bundesebene soll mit dieser Fortbildung die Möglichkeit geschaffen werden, ein niederschwelliges und schnelles Angebot zum Erwerb von Medienkompetenz anzubieten.

Die Inhalte werden unter anderem sein: Rechtsgrundlagen, Zusammenarbeit mit den Medienvertretern, Aufbau einer Pressemitteilung, Statements/Interviews, Zusammenarbeit mit anderen BOS-Organisationen, Aufbau einer Pressestelle, Durchführung einer Pressekonferenz und natürlich viele praktische Übungen.

Die Fortbildung besteht aus drei Teilen und jeder Teil baut auf den anderen auf, die Termine sind immer samstags und finden in der FTZ Scharnebeck statt.

 Die Termine sind: 19.11.2022 (1.Teil); 10.12.2022 (2.Teil); 14.01.2023 (3.Teil) jeweils von 9:00 Uhr bis 15.30 Uhr.

 Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt, die Teilnahme selbst ist kostenfrei. Gegen Selbstzahlung ist eine Verköstigung möglich (Frühstück, Mittag, Getränke).

Mitzubringen sind Schreibmaterial, alles was ihr bereits in der Medienarbeit nutzt (Kamera, Aufnahmegerät, etc.), Interesse, Spaß an der Medienarbeit und der Wunsch, sich gemeinsam fortzubilden. Wichtig ist noch: Kleidung zivil.

Fragen bitte an Andreas Bahr, Kreispressewart der Kreisfeuerwehr Lüneburg

Mitglieder-Login für die Homepage der Kreisfeuerwehr Lüneburg.

Eine Registrierung wird auf Berechtigung überprüft und ist den Mitgliedern der Kreisfeuerwehr vorbehalten.